Home
Kontakt
Impressum
Datenschutz
AGB

Kapazitätserhöhung 2017

Ausbau nach Nordwesten

Geflügelschlachterei Steinfeld plant Betriebserweiterung

Steinfeld. Die Geflügelschlachterei Steinfeld, seit mehr als 40 Jahren ein Garant für die Lieferung von frischem deutschen Qualitätsgeflügel plant in der zweiten Jahreshälfte 2017 eine Betriebserweiterung.

Damit der Betrieb wettbewerbsmäßig am stark umkämpften Markt bestehen kann, wurden in den letzten 6 Jahren mehr als 4 Millionen Euro in modernste Schlachttechnik investiert. Eine mit innovativer Technik ausgestattete Lebendtierannahmehalle mit Containerverladung wurde bereits im letzten Jahr in Betrieb genommen.

Um am Markt weiterhin bestehen und auch für künftige Generationen ein zuverlässiger Arbeitgeber bleiben zu können, möchte sich die Geflügelschlachterei Steinfeld flächenmäßig um gut 2000 m² an der westlichen Grundstücksgrenze auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage vergrößern.

Die Schlachtkapazität soll dadurch von derzeit 200.000 auf dann 280.000 Tiere wöchentlich gesteigert werden. Der Ein-Schicht-Betrieb und die 5-Tage-Woche bleiben davon unberührt.

Die Geflügelschlachterei bezieht die Lebendtiere überwiegend von bäuerlichen Landwirten aus dem Oldenburger Münsterland. Die Kundschaft, u.a. auch viele Markthändler, schätzen die regionale Geflügelfleischqualität, deren Nachfrage stetig steigt.

Die von der Geflügelschlachterei produzierten Hähnchenprodukte werden über das Tochterunternehmen der Steinfelder Premium Geflügel GmbH vermarktet.

Vordergründig geht es um den Erhalt moderner Arbeitsplätze und der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Die vorgesehene Erweiterung dient in erster Linie der Optimierung der Arbeitsprozesse. Vor allem die über 140 Mitarbeiter, die meisten stammen aus der Gemeinde Steinfeld, viele sind dem Unternehmen schon über lange Zeit treu, profitieren von der Erweiterung: erleichtertes Arbeiten, kürzere Wege, hellere Arbeitsplätze und eine moderne Belüftung sind die zu erwartenden Vorteile.

Die Verkehrssituation wird durch den Umbau deutlich entschärft werden: eine komplette Werksumfahrt wird dann möglich sein. Im Falle eines Einsatzes ist jeder Betriebsteil von der Feuerwehr schnell erreichbar. Zwischen dem alten und neuen Gebäude entsteht eine Brandschutzmauer, das bestehende Brandschutzkonzept wird dadurch auf den modernsten Stand gebracht.

Im Zuge der freiwilligen frühen Öffentlichkeitsbeteiligung vor Beantragung der Genehmigung zur Kapazitätserhöhung beim zuständigen Gewerbeaufsichtsamt in Oldenburg, wurden die direkten Anlieger bereits vorab von den Plänen des alteingesessenen Steinfelder Arbeitgeber informiert.

Den Lageplan zur geplanten Betriebserweiterung können Sie sich hier ansehen.

Sie haben noch Fragen speziell zu der geplanten Kapazitätserhöhung?
Bitte schreiben Sie uns Ihr Anliegen!

Geflügelschlachterei Steinfeld Honkomper Weg 9 49439 Steinfeld Tel. 0 54 92 / 9 65 70 Fax 0 54 92 / 9 65 77 7 verkauf@steinfelder-gefluegel.de